Neue Form von Kirche: „THEOVino“ verbindet Gemeinschaft und Austausch über den Glauben

Was macht dich satt im Leben? – Eine interessante Frage, wenn man gerade einen leckeren Imbiss genossen hat und ein Weinglas mit einem guten heimischen Wein auf dem Tisch steht. Der Rahmen für ein solches Gespräch war also gegeben – bei der ersten Auflage von „THEOVino“.

Seit Mai gibt es dieses Angebot in der Pfarrei Hl. Michael in Deidesheim: Am ersten Sonntag im Monat sind Interessierte eingeladen, sich in einem Weingut mit Fragen des Glaubens und des Lebens auseinanderzusetzen. Die Premiere war erfolgreich: Mit den Organisatoren saßen 30 Menschen in der Weinprobierstube des Weinguts Jul. Ferd. Kimich in Deidesheim.

In einem Schreibgespräch – auf Papiertischdecken geführt – tauschten sie sich aus über die Eingangsfrage: „Was macht dich satt im Leben?“ Antworten waren unter anderem: Familie, intakte Umwelt, gutes Essen, Spaziergänge, wenn ich Entscheidungen treffe und Anspannung abfällt oder offene Gespräche mit guten Freunden.

In der zweiten Runde wurde es dann persönlicher: Die Frage lautete nun nicht nur konkret, was in der vergangenen Woche satt gemacht hat, sondern auch: „Hatte da Gott vielleicht seine Finger im Spiel?“

Es war schön zu beobachten und zu hören, dass es da keine Hemmungen mehr gab, ganz Persönliches auszusprechen. Die Männer und Frauen ganz verschiedenen Alters und in unterschiedlichen Lebenssituationen vertrauten Anderen offen ihre aktuelle Sorgen, Entwicklungen und Entscheidungen an.

Ziel von „THEOVino“ ist es, Menschen einzuladen und zu gewinnen, die empfänglich sind für einen solchen offenen Austausch, und die sich einlassen können auf neue Formen, miteinander Gemeinschaft zu bilden und Kirche zu sein. Dabei ist es gleichgültig, ob sie regelmäßig in den Gottesdienst gehen, selten oder nie, ob sie Mitglied der katholischen Kirche sind oder Suchende.

„Mir ist an diesem Abend klar geworden, dass ich eigentlich nie die Gelegenheit habe, mit Anderen über meinen Glauben zu sprechen, weil das niemand in meinem Umfeld versteht“, sagte im Anschluss eine junge Frau. „Vielen Dank für diese anregenden Gespräche und für die Idee, das mit einem Schreibgespräch zu machen“, war die Resonanz einer älteren Frau. Und ein Mann verkündete: „Ich komme wieder!“

Gelegenheit dazu ist am Sonntag, 02.06.2019, um 18 Uhr, wieder im Weingut Kimich. Weinstraße, Deidesheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.