Meine Straßen – meine Challenge!

Stammtisch für Entdecker*innen in Homburg

Die Herausforderung liegt vor der Haustür. Und nicht hinter einer Kirchentür. Die vertrauten Straßen und Wege, die man täglich geht und nutzt sind der Ort, an dem Kirche neu Gestalt annehmen kann. Im konkreten Lebensraum, im privaten Netzwerk: da, wo das “normale” Leben stattfindet, kommt die Sendung der Kirche an ihr Ziel.

Mit diesem Gedanken schickten wir die etwa 20 Besucherinnen unseres ersten Entdecker-Stammtisches in der Saarpfalz auf einen Gedankenspaziergang: Im Geiste waren sie in ihren Heimatorten unterwegs und erkundeten den sozialen Nahraum, für den sie Verantwortung übernehmen wollen oder sich verantwortlich fühlen. Sie gingen der Frage nach, was Menschen bewegt, denen sie in Gedanken begegnen. Sie stellten sich konkrete Erfahrungs- und Kommunikationsräume vor und machten sich gedanklich auf an schöne, interessante, unheimliche Orte. Im anschließenden Stammtischgespräch stand die Frage im Mittelpunkt, wie man den Menschen, die an diesem Orten leben, begegnen kann. Wo bestehen Möglichkeiten, miteinander ins Gespräch zu kommen? Wie kann ein Angebot an diesem Ort aussehen, dass genau den Menschen, die dort leben, gut tut?

Der Stammtisch war auch in der Saarpfalz eine ökumenische Runde von Haupt- und Ehrenamtlichen aller Altersstufen. Das gemeinsame Kneipengebet zum Abschluss stellte die Frage ins Zentrum, wo Gott sich – in biblischen Bildern – finden lässt. Die Bilder wurden in den Kontext des Gedankenspaziergangs eingebettet, um der Frage nachzugehen, wie Gott sich im konkreten Gebiet oder Netzwerk finden lässt. 

Für die weitere Vernetzung von Entdeckerinnen bietet SCHON JETZT Begleitung in allen Entwicklungsschritten an. Wer möchte, kann dem Stammtischtreffen weitere Begegnungen folgen lassen und Kirche vor Ort neu denken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.